Finanzplan Personengesellschaft

Normaler Preis €2.000,00

Was ist ein Finanzplan?

Ein Finanzplan, auch Finanzplanung oder Wirtschaftsplan genannt, ist eine "Übersetzung" Ihres Businessplans in Zahlen. Er ist elementarer Bestandteil des Businessplan und stellt eine Prognose der zu erwartenden Umsätze und Kosten, Investitionen, Einnahmen und Ausgaben und die Höhe des Kapitalbedarfs dar.

Da Existenzgründer noch nicht über Vergangenheitszahlen früherer Geschäftsjahre verfügen, auf deren Basis eine Planung abgeleitet werden kann, müssen Gründer mit Hilfe von Branchenvergleichen und Markt- und Wettbewerbsinformationen schlüssige und nachvollziehbare Planungsprämissen entwickeln.

Bestehende Unternehmen planen auf Basis Ihrer vergangenen Jahresabschlüsse und der aktuellen Geschäftsentwicklung das weitere Wachstum des Unternehmens. Für das Unternehmenswachstum werden ebenfalls Planungsprämissen entwickelt.

Diese Planungsprämissen müssen im Businessplan dokumentiert werden.

Wofür benötigen Sie einen Finanzplan?

Ein Finanzplan ist Teil Ihres Strategiekonzeptes. Vor allem bestimmen Sie mit dem Finanzplan Ihren Kapitalbedarf bei Gründung oder Wachstum und zeigen der Bank, dem Förderinstitut oder dem Investor, dass Sie auf Basis der Geschäftsentwicklung in Ihrem Finanzplan in der Lage sind, das aufgenommene Kapital auch wieder zurück zu zahlen oder die vom Investor gewünschte Rendite zu erwirtschaften. 

Ein Finanzplan hilft Ihnen, die Risiken des Scheiterns zu minimieren:

  • Ein Finanzplan stellt elementare Zusammenhänge zwischen Umsatz und Kosten, Einnahmen und Ausgaben her. Mit einem Finanzplan können Sie vorab ermitteln, ob sich Ihr Vorhaben wirtschaftlich realisieren lässt.
  • Viele Gründer planen ihre Umsätze zu hoch, ihre Kosten zu niedrig. Der Finanzplan hilft mit Branchenvergleichen und dokumentierten Planungsprämissen, diesen Fehler zu vermeiden.
  • Viele Gründer machen keine Marktanalyse und haben kein oder nur ein unvollständiges Bild über den Markt und die Mitbewerber. Ein Finanzplan bedient sich der professionellen Marktanalyse des Businessplan und leitet daraus Planungsprämissen ab.
  • Wer Umsätze zu hoch und Kosten zu niedrig schätzt gerät schnell in finanzielle Engpässe. Eine professionelle Finanzplanung minimiert dieses Risiko.

      Zusammenfassung des Nutzen - ein Finanzplan:

      • erhöht den Erfolg und minimiert das Risiko zu scheitern,
      • gibt Sicherheit,
      • ist ein wichtiges Planungs- und Strategieinstrument,
      • deckt Lücken und Denkfehler auf,
      • hilft strategisch zu denken.

      Was ist eine Personengesellschaft?

      Eine Personengesellschaft ist ein Zusammenschluss mehrerer Unternehmer zur Erreichung eines gemeinsamen Unternehmensziels. Im Gegensatz zur Kapitalgesellschaft haften ihre Gesellschafter persönlich und unbeschränkt.

      Für Personengesellschaften wie die GbR gelten vereinfachte Buchführungspflichten: Für die Gewinnermittlung ist eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung ausreichend. Personengesellschaften, die im Handelsregister eingetragen sind (OHG, KG, GmbH & CO KG, GmbH & Co OHG), müssen hingegen der Pflicht zur doppelten Buchführung nachkommen.

      Was sind die Bestandteile des Finanzplans?

       Wir arbeiten mit einem Planungstool auf Excel-Basis eines Drittanbieters. Die Lizenz zur Nutzung des Tools ist nicht Bestandteil des Finanzplan, kann aber auf Wunsch über uns erworben werden.

      Der Finanzplan umfasst:

      • Absatzplanung auf Basis eines Mengengerüstes zu Ihrem Businessplan (Produkte, Stunden, Tage)
      • Übersicht zur Finanzplanung
      • Umsatzplanung (Menge x Preis)
      • Materialkostenplanung / Material / Fremdleistungen
      • Personalkostenplanung
      • Planung der Gewinnentnahmen / Unternehmerlohn
      • Gemeinkostenplanung 
      • Investitionsplanung
      • Liquiditätsplanung 
      • GuV-Planung oder Rentabilitätsvorschau
      • Bilanzplanung (wenn nötig)

      Die Planung umfasst im Standard das erste Geschäftsjahr auf Monatsbasis und die Folgejahre auf Quartalsbasis.

      Die Standardplanung umfasst 3 Planjahre inkl. Rumpfgeschäftsjahr, wenn die Planung unterjährig beginnen soll.

      Wenn Sie ein 4. und 5. Geschäftsjahr geplant haben möchten, buchen Sie die Option 5-Jahres-Planung dazu.

      Finanzplan als Bestandteil der Businessplan-Pakete:

       In den Paketen  Businessplan Standard und Businessplan Premium ist die Finanzplanung bereits enthalten und muss nicht separat dazu bestellt werden.

      Hier vergleichen:

       

      So arbeiten wir zusammen:

      1. Sie laden Ihre Vorarbeiten (z.B. Businessplan-Textteil) auf unseren Projektserver hoch.
      2. Wir klären in einem Telefonat / Web-Meeting wichtige Eckpunkte der Finanzplanung und dokumentieren das als Planungsprämissen.
      3. Wir erstellen einen Finanzplan im Entwurf.
      4. Wir diskutieren in einem Telefonat oder Web-Meeting den Entwurf machen ggf. Anpassungen und finalisieren den Finanzplan.
      5. Die Planungsblätter zum Finanzplan werden Ihnen als pdf-Dateien auf unserem Projektserver zur Verfügung gestellt. Die dokumentierten Planungsprämissen erhalten Sie als Word-Datei.

       

      Die Referenzen unserer Kunden:

      In den vergangenen vier Jahren haben uns unsere Kunden eine 100%ige Weiterempfehlung gegeben:

      Die Empfehlungen unserer Kunden führten in den vergangenen Jahren jeweils zu den Auszeichnungen TOP-Dienstleister und TOP-Empfehlung:

      Die aktuellen Bewertungen können Sie auf unserem ProvenExpert-Profil einsehen.